Archiv für September 2011

Alternative Medizin

Der Trend geht ja bekanntlich immer mehr in Richtung der natürlichen Heilmethoden, auch wenn diese nicht zwangsläufig die wissenschaftlich anerkannten Methoden darstellen. Oder vielleicht gerade deswegen. Unsere Schuldmedizin wird von einem großen Teil der Menschen nicht als umfassende Lösung angesehen. Gerade der Ansatz nach mehr Nachhaltigkeit und dem Bekämpfen der Ursachen statt dem Wegzaubern der Auswirkungen lässt die moderne wissenschaftlich orientierte Medizin in den Augen vieler Menschen an Ansehen sinken.

Privatärzten setzen auf den Trend und bieten parallel Schulmedizin und Naturheilkunde für ihre Patienten an. Was Apotheken schon lange mit Leben gefüllt haben, nämlich Heilkräuter und alternative Arzneien hat sich bei den Ärzten anfangs nur sehr langsam durchgesetzt. Bereits ein hoher Anteil an Ärzte setzt bereits auf homöopathische Mittel und verordnen diese Ihren Patienten immer öfter. Das gesundheit-online-magazin.com bringt in einem guten Artikel Informationen zu verschiedenen alternativen Heilmethoden und zeigt Stärken und Schwächen der supplementär Ansätze in der Medizin auf. So werden auch Nahrungsergänzungsmittel zur Stärkung von Herz-Kreislauf-Beschwerden und Cholesterin diskutiert.

Doch am Ende des Tages entscheidet immer der Kunde, was für Ihn oder Sie selbst das Richtige ist. Wenn wissenschaftlich orientierte Schulmedizin nicht mehr die Bedürfnisse der Menschen nach dem Gehört werden befriedigen kann und Kranke zu Nummer in Krankenbetten degradieren, werden alternative Mediziner und Therapeuten starken Zulauf an Patienten und zahlenden Kunden haben.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Luxus auf den Malediven – Huiiii

Auf Koolpages.com habe ich einen interessanten Artikel über den Luxus auf den Malediven gefunden.
Konkret wird ein Verweis auf die Malediven Insel Shangri-La’s Villingili Resort & Spa dem Leser mit auf den Weg gegeben. Und es lohnt sich, denn diese Inseln ist ein Paradebeispiel für Luxus. Alleine die Unterkünfte haben eigene Pools – privat und exklusiv für die Gäste des Zimmers. Zimmer? Nein, natürlich sind das schon Ferienhäuser ( in der Sprache der Maledivensüchtigen nennt sich das Bungalows :-).

Auf Villingili Resort findet der geschlauchte Manager samt Family alles was das Herz begehrt. Während die Kids im hauseigenen Kinderclub auf den Putz hauen können, stehen Mama und Papa entspannende Angebote wie Massagen, Schönheitsbehandlungen, Yoga und anderer Wellness Schnickschnack zur Verfügung. Zur Verfügung ist gut, denn auf dieser Luxus Insel ist das so. Abhängig vom Unterkunftstyp hat man einen 24-Stunden Zimmerdienst bzw. Butler zur Seite. Was das Herz begehrt kann man finden und bekommt es auch. Die Insel hat große Kapazitäten – in Form von Mitarbeitern und Platz. Alles wird immer schön sauber gehalten – so wie es sich für eine Märchenwelt auch gehört – Sauberer Strand inklusive. Der Bewuchs der Insel kann auch Einiges. Schöne Palmen und traumhafte Vegetation lassen ein Robinson-Crusoe Feeling aufkommen. Klar, es sind auch die Malediven.

Auch die Einrichtung und das Angebot ist eher für die oberen 10.000 gedacht. Eine Vielzahl von Bars und Restaurants stehen für private Stunden zur Verfügung. Also nicht wie Sun Island, wo Otto-Normalo im Speisesaal zusammengepfercht wird. Aber Luxus hat auch seinen Preis. Während eine 2 Wochen Reise zum Beispiel auf Sun Island abhängig von der Saison mit 2.000 Euro pro Person schon ganz happig ist, kommt man auf Shangri-La’s Villingili Resort & Spa unter 12.000 Euro nicht weg. Ja richtig gelesen – 12.000 Euronen.

Doch alles ist relativ – schließlich ist das für die oberen 10.000 kein Problem und ich vergönne es Ihnen auch.

Weitere Informationen zu diesem Thema gibt es auf Koolpages.com

Ein Kommentar

%d Bloggern gefällt das: